Press "Enter" to skip to content

[EGP027] Bist Du ein Opfer Deiner Rolle?

In meiner heutigen Folge unter dem Titel “Bist Du ein Opfer Deiner Rolle?” geht es um Kritik, Angriffe und die verschiedenen Rollen, die wir im Alltag leben. Und ich streife Thematisch auch die zwei mächtigsten politischen Spieler auf dem Weltparket. Was das wohl alles mit Gelassenheit zu tun hat? Die Antwort hörst Du in den kommenden Minuten.

Shownotes

Meine heutige Frage für Dich: Bist Du ein Opfer Deiner Rolle?

Meine aktuelles eBook findest Du hier: https://www.erfolgsfaktor-gelassenheit.de/toolbox

Übrigens: Triff andere Erfolgsfaktor Gelassenheit Fans und mich in der Erfolgsfaktor Gelassenheit Facebook-Gruppe https://www.facebook.com/groups/559702484168943/

Christian Holzhausen
Christian Holzhausen

Der Anstifter zu mehr Gelassenheit. Ist überzeugt, dass Menschen dem eigenen Leben immer eine neue Richtung geben können. Glaubt an persönliche Entfaltung und persönliches Wachstum. Möchte mit seiner Arbeit Selbstständige und Unternehmer dabei unterstützen, mehr Gelassenheit sowohl im Geschäfts- wie im Privatleben zu gewinnen.

View all posts

3 Comments

  1. Susanna Gneist Susanna Gneist

    Ganz tolle Sendung, Christian! Die aktive Seite des rollen-du-getrennten Kritisierens wäre auch noch ein Thema. Wie bringe ich “innovative Kritik” an die ArbeitskollegInnen? Wie kann ich korrektiv intervenieren, ohne dass sich die Angesprochenen gleich persönlich angegriffen fühlen? Die Arbeit, die du im Trennen der Rollen vorschlägst bei verbalen Angriffen, liegt ja bei einem selber. Umgekehrt könnte ich diese den andern leichter machen, indem ich mich damit auseinander setze, wie ich etwas sage, und trotzdem die Sache selber nicht schone. Schönen Gruss und danke!

    • Danke, liebe Susanna!
      Ich schaue gerne mal, wann ich das Thema unterbringe… 😉 Ist auf jeden Fall eine interessante Frage!

      Liebe Grüße in die Schweiz!
      Christian

  2. Ja ja, das persönlich-nehmen. Gute Hinweise!! “Man” muss einen break einbauen. 3x atmen. Wie lange ich das schon plane… , aber jeder Tag bietet eine neue Chance, es anzupeilen. Es ist nie zu spät.

Schreibe einen Kommentar zu Susanna Gneist Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.