[EGP020] Nein sagen bringt Gefahr

Heute spreche ich in der Folge mit dem Titel “Nein sagen bringt Gefahr” darüber, was es mit dem Thema neinsagen so auf sich hat. Ich beleuchte warum es vielen Menschen in manchen Situationen so schwer fällt einfach mal nein zu sagen und wie ein erster Ansatz zur Lösung dieses Dilemas sein kann. Ach ja: Diese Folge ist gleichzeitig eine Premierenfolge…

Shownotes

Meine heutige Frage für Dich: “Welchen Trick hast Du entwickelt, um Dir das Nein sagen zu erleichtern?”

Übrigens: Triff andere Erfolgsfaktor Gelassenheit Fans und mich in der Erfolgsfaktor Gelassenheit Facebook-Gruppe https://www.facebook.com/groups/559702484168943/


4 Kommentare, sei der nächste!

  1. Lieber Christian, danke für das tolle Thema! Aus meiner Erfahrung kommt mein Nein umso echter über die Lippen, je mehr Vorstellung ich davon habe, welches meine eigentlichen Ziele und Prioritäten sind und vor allem auch meine Kapazitäten sind. So ist ein Nein immer ein Ja zu etwas, was mich ausmacht. Und dieses Gespür zu haben, echt sich zu sein, bringt keine Gefahr, wenn das mal verstanden ist. Die Konsequenz daraus ist vielfältig. Auf Dauer wird man respektiert. Es gibt höchstens ein paar Neider, die einem die Freiheit, nein zu sagen nicht gönnen, sich die Freiheit genommen zu haben, selbst zu wissen, wieviel ich wann mit wem und wie mache. Verrückt, nicht? Gefällt mir gut, wie du es beleuchtest.

    1. Danke, liebe Susanna!
      Ich glaube das, was Du schreibst ist extrem wichtig: Jedes Nein im Außen ist ein Ja zu sich selbst…
      Und im Grunde genommen wissen die Meisten das auch, handeln nur nicht danach.

      Alles Liebe,
      Christian

  2. Sehr schön Christian!
    Auf die eigenen Ziele zu fokussieren ist ein guter Ansatz für Menschen, denen es schwer fällt nein zu sagen. Deshalb leite ich diese Podcastfolge gerne einer Coachee weiter, die in unserem Coaching am Ende für sich feststellte “Jedes Nein, ist ein JA zu mir!”

    Schöne Grüße
    Sandra Liane Braun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.