Press "Enter" to skip to content

[EGP005] Warum Zeitmanagement nichts bringt…

In dieser heutigen Folge unter dem Titel: “Warum Zeitmanagement nichts bringt” werde ich Dir meine Sicht auf das Thema Zeitmanagement mit auf den Weg geben und dir verraten, warum ich glaube, das wir in den allermeisten Fällen die Lösung von Zeitmanagement-Problemen nicht auf der Wissensebene finden werden…

Hier die Links aus der Show:

Am 01.02.2017 erscheint mein kostenfreies Audio-Training “5 Wege, wie Du im geschäftlichen Alltag mehr Gelassenheit gewinnst und Energie für die wichtigen Dinge im Leben findest“. Du erhältst mit diesem Training Zugriff auf praxiserprobte Tipps aus meinen 15 Jahren Selbstständigkeit, einfach anwendbare Übungen und den Blick auf Deinen Alltag aus 5 verschiedenen Perspektiven! Ich freue mich, wenn Du dabei bist! Hier kannst Du das kostenfreie Audio-Training anfordern! [KLICK!](Übrigens: Wer sich vor dem 01.02.2017 entscheidet bekommt auch noch einen zusätlichen Bonus im Wert von 129 Euro!)

Links zu den Seiten der Zeitmanagement-Trainer bzw. -Profis

  1. Markus Dörr mit seinem Buch: “Erfolgreiches Zeitmanagement für dummies”
  2. Ivan Blatter mit seinem Podcast “Einfach PRoduktiv – Zeitmanagement leicht gemacht” (iTunes-Link)

Und zum Abschluss hier noch meine heutige Frage an Dich:

  • Welches war bzw. ist Dein größtes AHA-Erlebnis in Sachen Zeitmanagement?

Ich freue mich auf Deine Antwort in den Kommentaren!

Christian Holzhausen
Christian Holzhausen

Der Anstifter zu mehr Gelassenheit. Ist überzeugt, dass Menschen dem eigenen Leben immer eine neue Richtung geben können. Glaubt an persönliche Entfaltung und persönliches Wachstum. Möchte mit seiner Arbeit Selbstständige und Unternehmer dabei unterstützen, mehr Gelassenheit sowohl im Geschäfts- wie im Privatleben zu gewinnen.

View all posts

4 Comments

  1. Lieber Christian, toller Podcast. Stimme, Sprachtempo und Akzentuierung viel besser. War unterhaltend; man hat Dir den Spaß angemerkt; das war am Anfang nicht so. Nun zum Zeitmanagement:
    Du hast jetzt die “Aufschieberitis” beschrieben und “behandelt”. Auf den Punkt gebracht, inhaltiche Herausforderung bzw. unangenehmer Inhalt als Auslöser.
    Es gibt aber auch die Form, dass man einfach sehr viel zu tun hat, die Zeitabläufe sich fremdgesteuert verscheiben udn dann kumulieren, dann noch unvorhergesehenes dazu kommt und man sowieso zu Perfektionismus neigt (=Ich=Ingo).
    Ein ehemaliger Chef hat da m.E. einen guten Weg gefunden; er hat nur den halben Tag geplant und eine Strichliste geführt; denn es kamen im Schnitt immer 3 Sachen ungeplant dazwischen. So hat er sich dann besser darauf einstellen können , da er es erwartet hat, das Unvorhergesehen; mal waren es 4 mal nur eins.
    Selber habe ich festgestellt, dass zu viel Planug Zeit für Kreativität und Denken raubt. Wichtige Erkenntnis: Fast kann länger warten / dauern, als die Kunden es sagen, und wenn es nur 1 Tag ist. Ich bestimme meine Termine, es ist mein Kalender, meine Zeit.
    mit disem “Mantra” komme ich gut klar. Viele Grüße und schönen Sonntag, Ingo

    • Lieber Ingo,
      danke für Dein Feedback!
      Ich gebe Dir vollkommen recht, das es zum Theme wie ich meinen Tag strukturiere verschiedene Facetten gibt. Und dass es viele Strategien gibt. Und genau um so etwas hin zu bekommen ist es sicher auch gut für sich selber ein passendes Konzept für das Zeitmanagement zu finden. Da finde ich es dann auch super, wenn die “wissenden” Kollegen zu Rate gezogen werden. Nur glaube ich, dass es in den allermeisten Fällen nicht so viel mit dem reinen Wissen zu tun hat, ob ein Zeitmanagement gefühlt gut oder nicht ist. Auch so etwas wie der von Dir angedeutete Perfektionismus (den ich durchaus auch selber kenne) kann das Zeitmanagement arg beeinflussen und ist nicht auf der Wissensebene zu verbessern…

      Ganz individuell funktionieren für den Einen andere Dinge als für den Anderen. Und ich glaube das ist auch gut so. Ich bin ein Freund davon, dass jeder für sich selber ausprobieren sollte, womit er/sie ein gutes Gefühl hat. Und bei einem bin ich zu 100% bei Dir: Zu viel Planung “aufzudrücken” raubt definitiv die Freiheit im Kopf und somit die Kreativität.

      Dir einen guten Start in die Woche!

      Liebe Grüße, Christian

  2. Hallo Christian,

    super gefallen mir Deine konkreten Tipps, Deine Fragen – und auch Hinweise zu anderen Kollegen, die weiteres zum Thema Zeitmanagement zu sagen haben. Vielen Dank dafür. Ich habe den Podcast gleich bei XING gepostet und auch einer sehr guten (Geschäfts)freundin per email empfohlen, für die es sicher auch ein Mehrwert ist. Danke!

Schreibe einen Kommentar zu Christian Holzhausen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.